Block 1 digital

5. – 15. November 2020 online

05. – 06. November 2020 // mit Linda Müller
Thema: Projektplanung; von der Idee zum Projektziel, Anträge, Förderstrukturen, Kooperationen, Komplizenschaften und Netzwerke

Linda Müller / Kulturvermittlung
ist Mitbegründerin und Vorstandsmitglied von AktionTanz – Bundesverband Tanz in Bildung und Gesellschaft e.V.. Sie ist im Rahmen des M.A.D.E. (Mixed_Abled_Dance_Education) Programms für die DIN A13 tanzcompany tätig und im Vorstand des Kulturrat NRW, der sich dafür einsetzt, der Kunst und Kultur in Nordrhein-Westfalen mehr Geltung zu verschaffen.
Die Sportwissenschaftlerin und Physiotherapeutin war von 2003 bis 2017 im nrw landesbuero tanz in zahlreiche Projekte zur strukturellen und strategischen Weiterentwicklung der Tanzkunst in der kulturellen Bildung involviert und hat sich in der Zukunftsakademie NRW für die Diversität in der kulturellen Bildung stark gemacht.
www.aktiontanz.de

07. – 08. November 2020
Stammtische und Gesprächsrunden zur theoretischen Auseinandersetzung mit Themen wie Professionalisierung, Barrierefreiheit, politische Themen im engeren und weiteren Sinn der mixed-abled Arbeit

09. – 15. November 2020 // Fabian Chyle und Max Schumacher
Thema: Videokunst und Choreografie im 2D-Raum

Fabian Chyle, Dr. rer. medic. / Tänzer und Choreograf
studierte Tanz und Choreografie an der Theaterschule Amsterdam und Tanz/ Bewegungstherapie am Columbia College Chicago.
Seit 1995 ist er freischaffend als Choreograf und Performer tätig. Seit dieser Zeit entstanden mehr als 25 abendfüllende Produktionen, die Tanz, Theater, Musik, Performance und Bildende Kunst auf eigenwillige Art in Interaktion bringen. Er erhielt zahlreiche Preise und Auszeichnungen
Neben seiner künstlerischen Tätigkeit spezialisiert sich Fabian Chyle auf die tanz/ bewegungstherapeutische Arbeit im Strafvollzug. Seit 1995 internationale Lehrtätigkeit, u.a. am Columbia College Chicago, der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart und an der Hogeschool voor de Kunsten Rotterdam (CODARTS).
2016 Promotion zu „Körper- und bewegungsbasierten Interventionen mit männlichen Straftätern“ an der Universität Witten-Herdecke. Seine Forschungsinteressen richten sich auf die Bereiche Tanz im Kontext von kultureller Bildung, Tanztherapie, somatische Praxis und künstlerische Forschung.
Seit 2017 Leiter des Fachbereichs Tanz an der Akademie der Kulturellen Bildung des Bundes und des Landes NRW.

Max Schumacher / Dramaturg
hat Performance Studies an der New York University (MA) studiert und leitet die Medien- Performance Company Post Theater. Er arbeitet als Regisseur, Dramaturg, Autor, Kurator und Dozent. Seine Arbeiten waren weltweit zu sehen, zuletzt in Taiwan und der Ukraine. Und immer wieder im Tanzkontext (u.a. Tanz im August Berlin, Tanzfest Weimar, Tanztendenzen Greifswald, Tanz Heilbronn, Tanzfestival NRW, FACYL Salamanca, Dance Week Zagreb, Got to Move Singapore, HiSeoul). Zusätzlich ist er seit 2019 künstlerischer Leiter von DIE BÜHNE der TU Dresden. Mehr auf www.posttheater.com

zum Block 4 analog
M.A.D.E. BLÖCKE
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12